Argumente für barrierefreies Webdesign

Checkliste: Argumente für barrierefreie Websites

Was spricht für die Umsetzung von barrierefreien Webdesigns?

  • Hohe Zugänglichkeit für eine breite Nutzergruppe schafft Gleichberechtigung
    Barrierfreie Webgestaltung bedeutet, Internet-Präsenzen zu schaffen, die keine Hindernisse (Barrieren) für ihre Benutzer enthalten. Solche Internet-Auftritte sind für alle zugänglich (engl. accessible); niemand wird ausgeschlossen.
  • Rechtliche Aspekte
    Mit einer barrierefreien Internet-Präsenz erfüllt man die rechtlichen Aspekte des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG).
  • Zukunftsorientiert durch Standardkonformität
    Ein wesentliches Argument für die Einhaltung der vom World Wide Web Consortium (W3C) festgelegten Versions-Standards für (X)HTML und CSS, ist die Entwicklung der kommenden Browsergenerationen. Denn zukünftige Browserversionen werden sich voraussichtlich immer stärker an die definierten Standards halten, womit Codefehler offensichtlicher werden. Künftige Browser werden somit weniger Fehlertoleranz aufweisen, als die heute gängigen Browser und die Abwärtskompatibilität ist damit ebenfalls nicht mehr zu gewährleisten.
    Ein fortschrittlicher und professioneller Webentwickler erstellt bereits heute standardkonforme (X)HTML-Seiten und liefert seinem Kunden damit eine innovative Internet-Präsenz mit hohem Qualitätsstandard.
  • Kurze Ladezeiten
    Gut strukturierter Text enthält keinen überflüssigen Quellcode und macht die einzelne Internetseite damit rank und schlank, wodurch sich die Ladezeiten erheblich verkürzen. Auch die Serverlast stark frequentierter Web-Präsenzen kann auf diese Weise spürbar verringert werden.
  • Geräteunabhängigkeit
    Mobile Technologien (Handy, PDA) liegen voll im Trend. Diese mobilen Endgeräte verfügen momentan jedoch über eine sehr geringe Leistungsfähigkeit und kleine Displays. Hier sind ebenfalls kleine Datenmengen und kompatibler Quellcode gefragt.
  • Suchmaschinenfreundliche Gesinnung
    Suchmaschinen können einzig Texte verarbeiten. Somit kommt ein strukturierter Text den Suchrobots sehr entgegen.
  • Geringer Pflegeaufwand und schnelles Redesign
    Durch die strikte Trennung von Text (HTML) und Layout (CSS) reduziert sich der Pflegeaufwand deutlich. Durch die Auslagerung der Stildefinitionen in eine externe CSS-Datei ist ein Redesign einfach und schnell umsetzbar.