Wie testet man seine Website auf Barrierefreiheit?

Ausschnitt aus der WebDeveloperToolbar für Mozilla Firefox

Es gibt verschiedene Methoden, seine Seite auf Barrierefreiheit zu testen. Zum einen sollte getestet werden, ob die Seite auch ohne Javascript und CSS einigermaßen korrekt angezeigt wird. Dies stellt man in seinem Browser ein. Im Internet Explorer (IE) unter Extras > Internetoptionen. Einfacher geht es mit dem Browser Firefox und einem Add-on (Zusatzprogramm), der speziellen "Web Developer"-Toolbar. Damit erhält man eine zusätzliche Menüleiste im Browser, über die man ganz einfach verschiedene Tests druchführen kann.

Die Prüfung auf eine kontrastreiche Darstellung kann am besten mit der Farbinvertierung erfolgen: Hierzu stellt man die Hintergrundfarbe auf Schwarz und die Schriftfarbe auf Weiß.

Außerdem sollte die Schriftgröße individuell anpassbar sein. Zu prüfen beim IE unter Ansicht > Schriftgrad.

Ein ausgiebiger Test der Internet-Präsenz mit unterschiedlichen Browsern und Browser-Versionen ist unerlässlich.

Weiterhin gibt es im WWW verschiedene Tools, die die eigene Website einer Prüfung unterziehen. Hier eine kleine Auswahl:

Web-Tools zur Prüfung auf Barrierefreiheit:

Eine umfangreiche Anleitung für Prüfschritte beinhaltet der BITV-Selbsttest. Die Fragen und das Vorgehen bei den einzelenen Prüfschritten kann man vorab unter der Demo-Version nachlesen.